Vielen Dank!

Am Sonntag, den 12. September 2021, ging die Wahl zum Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Fredenbeck zu Ende. Die Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Fredenbeck haben mich mit 84,53% der Stimmen zu ihrem neuen Samtgemeindebürgermeister gewählt.

Ich danke allen Wählerinnen und Wählern, die mir ihre Stimme und damit ihr Vertrauen ausgesprochen haben, ganz herzlich. Voller Freude und Tatendrang werde ich meine neue Aufgabe am 1. November 2021 übernehmen. Ich werde dieses Vertrauen in den nächsten fünf Jahren durch eine gute, konstruktive Gestaltungsarbeit in Zusammenarbeit mit den Räten dazu nutzen, eine starke Heimat mit hoher Lebensqualität zu entwickeln.

Ich danke dem breiten Parteienbündnis aus CDU, SPD, FDP und der Freien Wählergemeinschaft Pro Bürger, die mich in dem Wahlkampf auf so vielfältige Weise unterstützt haben. Einen herzlichen Dank sage ich auf diesem Wege auch allen Kandidatinnen und Kandidaten, die sich bereit erklärt haben, Verantwortung für unser Gemeinwesen zu übernehmen.

Ich beglückwünsche die alten und neuen Gemeinderätinnen und Gemeinderäte zu ihrer Wahl und freue mich auf eine konstruktive und vom gegenseitigen Vertrauen getragene Zusammenarbeit zum Wohle unserer Samtgemeinde.

Gehen wir die Herausforderungen der Zukunft gemeinsam an!

Matthias Hartlef

Von links: Katharina Richert, CDU-Wahlkampfmanagerin und Gerhard Behrmann, CDU-Fraktionsvorsitzender im Samtgemeinderat gratulierten Matthias und Claudia Hartlef während der CDU-Wahlparty in der Niedersachsenschänke zur gewonnenen Wahl. Vorher besuchte Hartlef die SPD im San Valentino in Fredenbeck.

Erster Gratulant am Wahlabend war der amtierende Samtgemeindebürgermeister Ralf Handelsmann.

MATTHIAS HARTLEF.
DER NEUE FÜR FREDENBECK

Ihr Bürgermeister für die Samtgemeinde Fredenbeck

Welches Grundverständnis habe ich vom Bürgermeisteramt? Zunächst ist der Bürgermeister Chef der Verwaltung und repräsentiert die Samtgemeinde nach außen. Er ist aber auch derjenige, der Entscheidungsprozesse moderiert, der Mitarbeiter motiviert, der Ideen und Ziele entwickelt und Erreichungsgrade abfragt, der Interessen zusammenführt und gute Kompromisse findet und der letztendlich in schwierigen Situationen den Mut hat, Entscheidungen zu treffen.

„Kommunalpolitik ist Politik von Menschen mit Menschen für Menschen.“

Mich motiviert zur Kandidatur insbesondere das Engagement der Menschen hier in der Samtgemeinde. In dieser Region sind so viele Menschen ansässig, die Zeit und Energie einsetzen, um andere Menschen zu unterstützen, Ihnen zu helfen oder durch das zum Teil ehrenamtliche Engagement der Gesellschaft eine lebenswerte, starke Heimat schaffen. Diese Menschen unserer Samtgemeinde haben ein unglaubliches Potential, stecken voll von Kreativität, Dynamik und haben einen Drang nach Entfaltung. Mein Antrieb ist es, dieses Engagement zu fördern und eventuelle bürokratische Hindernisse durch ein zielgerichtetes Zusammenspiel von Bürgern und Verwaltung zu beseitigen.

Deshalb bitte ich am 12. September 2021 um das Vertrauen der Menschen in unserer Samtgemeinde.

Über mich

„Es gibt keinen anstrengungslosen Wohlstand.“ Diese Worte meiner Eltern klingen mir immer mal wieder in den Ohren, und meine Tochter verzieht dann manchmal das Gesicht, wenn ich ihr diese Weisheit weitergebe. Aber sie hat mich geprägt.

Ich bin Matthias Hartlef, Betriebsleiter des Gebäudebewirtschaftungsbetriebs der Hansestadt Stade und stellvertretender Fachbereichsleiter Finanzen und Beteiligungen. Ich bin ein „Kind der Kommunalverwaltung“. Nach der Schule habe ich die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten in der Stader Kommunalverwaltung 1990 erfolgreich abgeschlossen. Anschließend wurde ich in verschiedenen Abteilung eingesetzt.

Am 24. März 1970 wurde ich in Stade geboren. Nach den ersten vier Jahren in der Kehdinger Straße wuchs ich im Stadtteil Hohenwedel auf. Von dort zog es mich 2001 der Liebe wegen nach Schwinge. Seit 2004 ist Claudia Hartlef meine Frau und wir haben zusammen eine 11-jährige Tochter.

Privat bin ich gerne in der Natur, früher mehr zum Angeln, heute gerne zur Jagd. Ich gehe ab und zu noch Laufen. Der Hamburger SV begleitet meine Fußball-Leidenschaft seit den erfolgreichen Zeiten in meiner Kindheit, seit 20 Jahren sogar als Vorsitzender des Fanclubs „Dolls dolle Jungs“, der zirka 30 Mitglieder hauptsächlich aus der Samtgemeinde hat.

Zum ausführlichen Lebenslauf

Das sind meine Ziele

  • Solide Finanzen und eine stabile Wirtschaft
  •  Moderne und zeitgerechte Infrastruktur
  • Bürgerfreundliche, leistungsstarke und kompetente Verwaltung
  • Lebendige Vereine und vielfältige Sportangebote
  •  Nachhaltige Bildung
  • Starke Heimat – hohe Lebensqualität
  • Umwelt, Klimaschutz und Energie

Meine Ziele im Detail

Diese Parteien unterstützen meine Kandidatur